Legen Sie Ihrem Hund in 6 Schritten einen Kopfverband an

Legen Sie Ihrem Hund in 6 Schritten einen Kopfverband an
Legen Sie Ihrem Hund einen Kopfverband an
Es wird dir einfach passieren, dein süßer Hundekumpel bekommt eine Wunde auf dem Kopf an diesem schweren Blut. Oder er hatte beim Tierarzt eine Behandlung / Operation am Kopf und der Verband muss gewechselt werden, weil er sich löst, schmutzig oder nass geworden ist.

Warum einen Becherverband anlegen?
Dann ist es nützlich zu wissen, wie man einen Kopfverband an Ihrem Hund anlegt, aber warum sollten Sie es nicht mehr tun?

Der Verband schützt vor Schmutz und kann Infektionen verhindern.

Sie können mit dem Verband Druck ausüben, um Blutungen zu stoppen.

Der Verband kann mit einer kühlenden Kompresse eine entlastende und analgetische Wirkung haben.

Ein Verband verhindert, dass ein Hund die Wunde bekommt.

Der Verband wird auch als Absorption gegen Wundflüssigkeit verwendet.

Der Verband schützt vor Stößen oder Abrieb.

Mit dem Verband können Sie beispielsweise die Ohren reparieren.
Aber achten Sie auf! Ein Hund kann unterschiedlich auf Schmerzen reagieren und aus Angst oder Schmerzen beißen. Beachten Sie insbesondere Ihre eigene Sicherheit, wenn Sie den Hund behandeln oder einen Verband anlegen möchten. Bitten Sie gegebenenfalls um Hilfe. Wir empfehlen Ihnen auch, im Falle einer Kopfverletzung immer einen Tierarzt zu konsultieren und nicht nur selbst “Tierarzt” zu spielen.

Wunde spülen
Wenn Ihr Hund eine (tiefe) Wunde erlitten hat, ist es gut, die Wunde zu spülen. Wenn Sie die Wunde reinigen, können Sie deutlich sehen, um welche Art von Wunde es sich handelt. Wenn Sie die Wunde selbst spülen möchten, verwenden Sie kein (Desinfektions-) Mittel. Dies kann das Gewebe schädigen und die Wundheilung verlangsamen. Eine physiologische Kochsalzlösung oder nur lauwarmes Wasser ist gut genug und sicher. Mit einer Pinzette können Sie beispielsweise Dornen oder Engel entfernen.

Wespen oder Bienenstich
Mit einem Wespen- oder Bienenstich können Sie einen Kopfverband mit einer kühlenden Kompresse anlegen, was eine entlastende Wirkung hat. Der Verband kann Ihren Hund auch davon abhalten, seine Wunde zu kratzen, wenn er zu jucken beginnt. Behalten Sie es im Auge, der Hund kann überempfindlich sein. In jedem Fall ist es ratsam, den Tierarzt zu kontaktieren!

Bei tiefen, großen, schmutzigen und stinkenden Wunden und Wunden, die nicht aufhören zu bluten, gilt die Faustregel, direkt zum Tierarzt zu gehen!